Unsere Schießstände

 

Die Schießstände der Schützengesellschaft 1652 Scharzfeld e.V. befinden sich hinter dem Dorfgemeinschaftshaus zwischen dem Mühlengraben und der Bahnstrecke Northeim / Nordhausen.

 

Ein Zugang ist vom DGH über die Brücke am Mühlengraben möglich.

Die Zufahrt erfolgt über den E-Werk Weg, zwischen dem Tennisplatz und E-Werk einfahren.

 

Auf diesem Gelände befindet sich der Kleinkaliber Stand mit 4 Bahnen, (50 Meter Ziel), und

4 automatischen Scheibenzuganlagen sowie einem Kameradschaftsraum.

 

Die Anlage entspricht den Anforderungen und Auflagen des Deutschen Schützenbundes und ist zugelassen für Waffen mit Rundfeuerpatronen des Kalibers 22 Lang und einer Maximalen Geschossenergie Eo = 200 Joule.

 

 

 

 

Der Luftgewehrstand verfügt über 10 Schießbahnen, (10 Meter Ziel), mit automatischen Scheibenzuganlagen, einem großen Kameradschaftsraum, Toiletten und einer Heizungsanlage.

 

Der Luftgewehrstand ist zugelassen für Luftgewehr, Luftpistole und Lichtpunktgewehre.

 

Die Anlage entspricht den Anforderungen und Auflagen des Deutschen Schützenbundes und ist zugelassen für die o. g. Sportgeräte.

 

Beide Anlagen werden in Regelmäßigen Abständen von den Aufsichtsbehörden auf  Sicherheit und auf die sportlichen Anforderungen überprüft.

 

Alle Anlagen und Sportgeräte entsprechen jederzeit den Gesetzlichen Anforderungen.

 

 

 
 

Das KK- Schießen wird nur im Sommerhalbjahr durchgeführt.

Hier werden die Schützenkönige nach überlieferten Regeln ermittelt.

 

Im Sommerhalbjahr werden hier unterschiedliche Wettkämpfe wie Pokalschießen, Vergleichsschießen, Vereinsmeisterschaften u. a. durchgeführt.

 

Im LG – Stand werden im Winterhalbjahr die Rundenwettkämpfe im Kreisschützenverband Südharz durchgeführt.

Im Winterhalbjahr findet hier das regelmäßige Trainingsschießen und die Vereinsmeisterschaft

statt.

 

Die Anlage wird dem KSV – Südharz auch für Ausbildungs- und Schulungszwecke zur Verfügung gestellt.

 

Die Schützengesellschaft hat mehrere Schießsportleiter die nach den neuesten Regeln und Anforderungen ausgebildet sind.

Diese überwachen bei allen Sportveranstaltungen den reibungslosen und  sicheren Sportbetrieb.

 

Ab einem Alter von 6 Jahren darf mit dem Lichtpunktgewehr geschossen werden.

Ab 12 Jahren darf mit dem Luftgewehr geschossen werden.

Ab 16 Jahren darf mit dem Kleinkalibergewehr geschossen werden.

 

Termine siehe Terminkalender.

 

Gäste die den Schießsport kennenlernen möchten sind jederzeit „Herzlich Willkommen“.

Selbstverständlich werden Sportgeräte, Munition und Scheiben zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt.

Ausgebildete Schießsportleiter stehen jederzeit zur Verfügung.